Startseite
  • FKR Seminare 2019

    Unser Seminarprogramm für 2019 ist da, mit vielen neuen, interessanten Themen.
    Eine Übersicht aller Termine und Themen finden Sie hier.
    Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer.

  • FKR bei Facebook – jetzt Fan werden!

    Folgen Sie uns auf Facebook.
    Wir freuen uns auf Sie!
     
     

Elektronische Rechnungen & ZUGFeRD

Schluss mit der Zettelwirtschaft: Bei FKR erhalten Sie auf Wunsch elektronische Rechnungen!

Etwa 28,5 Milliarden Rechnungsseiten werden jährlich auf dem Postweg in Europa versendet. Höchste Zeit, um digitale Potenziale zu nutzen, damit endlich Schluss gemacht wird mit Papierbergen und Zettelwirtschaft. Ab November 2020 müssen bereits alle Rechnungen für öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden. Die elektronische Rechnungsstellung hat sich bereits in vielen Branchen und Bereichen als überaus sinnvolle Alternative zur Papierrechnung etabliert. Kosten- und Zeitaufwand sinken, der Umweltschutz rückt verstärkt in den Fokus.

Tragen Sie dazu bei, unsere wichtigsten Ressourcen zu schonen und stellen Sie auf den elektronischen Rechnungsaustausch um! Damit schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern sparen Zeit und Geld!

Bei der FKR erhalten Sie auf Wunsch sämtliche Rechnungsstellungen ab sofort im komfortablen PDF-Versand oder über ZUGFeRD.

Vorteile:

  •     Weniger Papierverbrauch schont die Umwelt und Klima
  •     Keine langen Postlaufzeiten – Erhalt direkt nach Rechnungsstellung für hohe Planungssicherheit 

  •     Schnelle Weiter- und Bearbeitung in Ihrem Haus ohne zeitaufwändiges Einscannen und Abheften
  •     Aufbewahrung nur noch in elektronischer Form notwendig
  •     Mittels kostenlosem Adobe Reader als PDF-Dokument jederzeit les-, druck- und speicherbar

Sprechen Sie einen FKR Mitarbeiter an. Dieser wird veranlassen, dass Sie zeitnah Ihre Rechnungen auf elektronischem Wege erhalten und so schnellstmöglich von den Vorteilen profitieren.

Was ist ZUGFeRD?

FKR unterstützt Sie mit der neuen Generation elektronischer Rechnungen - ZUGFeRD. Die Abkürzung steht für „Zentraler User Guide Forum elektronischer Rechnung Deutschland“. ZUGFeRD ist ein übergreifendes Format für elektronische Rechnungen, unterstützt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

ZUGFeRD ein Datenaustauschstandard, der insbesondere KMU's die Anwendung der elektronischen Rechnung erleichtert.
Das neue einheitliche Rechnungsformat ZUGFeRD legt fest, wie Informationen in einer elektronischen Rechnung abgespeichert werden. Der Fachhandwerker erhält eine PDF-Datei, die gewohnt betrachtet werden kann, aber auch mit dem maschinenlesbaren, eingebetteten XML-Teil zur automatischen Buchung und Archivierung im System sichtbar ist. Zudem ist sie eine revisionssichere, elektronische Archivierung und als rechtsgültiges Dokument anerkannt.

Die PDF-Datei und der Buchungssatz sind fest miteinander verknüpft. Alle wesentlichen Informationen der Rechnung sind als XML-Code in die PDF-Datei eingebettet und gehen automatisch in die Buchhaltung ein. Erkennungsfehler sind ausgeschlossen, da kein Scan mehr nötig ist.
Zudem kann mit ZUGFeRD der Eingangs- und Ausgangsprozess der Rechnungen weitgehend automatisiert werden.

Hier finden Sie eine Liste der Softwareanbieter, die ZUGFeRD unterstützen:
http://www.ferd-net.de/zugferd/unterstuetzerliste/index.html

Ein leicht verständliches Video, das in 90 Sekunden zeigt, wie einfach doch das „Rechnungsleben“ sein kann: https://www.youtube.com/watch?v=K8gd3lARIbs


Auf einen Blick: Alles, was Sie über die Umstellung auf elektronische Rechnungen wissen müssen!

Wir haben für Sie die wichtigsten Fakten und Hinweise zum Umgang mit der elektronischen Rechnung zusammengestellt.

  • Die elektronische Rechnung ist der Papierrechnung seit dem 31.12.2012 EU-weit gleichgestellt.

  • Eine korrekte elektronische Rechnung muss a) Name und vollständige Anschrift des Rechnungsausstellers enthalten, b) inhaltlich nicht abänderbar und c) lesbar sein.

  • Elektronische Rechnungen müssen 10 Jahre in digitaler Form aufbewahrt werden.

Wichtig: Ein Ausdruck genügt nicht. Stellen Sie sicher, dass Sie über den Zeitraum der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht in Ihrem Betrieb eine geeignete Software zum Lesen der archivierten Dokumente vorhalten (z. B. Adobe Reader für PDF-Dokumente).

Gelangen Sie hier zu dem Beantragungs-Formular für das jeweilige FKR Haus:

Formular Elektronische Rechnung


FKR Flyer zum Thema elektronische Rechnung:

 

Downloads
PDF Icon Flyer elektronische Rechnung von FKR356 KB