Startseite
  • FKR Online Seminare 2021

    Das neue digitale Seminarprogramm von FKR Krefeld ist da, mit ausgewählten Themen im Frühjahr.
    Hier geht es zur Programmübersicht.

  • FKR bei LinkedIn und Xing– jetzt Follower werden!

    Folgen Sie uns auf LinkedIn und Xing und erhalten Sie immer die aktuellsten Informationen rund um FKR und aus der Branche.
    Wir freuen uns auf Sie!

Impressum und Datenschutz Social Media

Informationen über die Datenverarbeitung auf Social Media-Plattformen

1. Grundsätzliche Informationen
Wir freuen uns, dass Sie unsere Social Media-Kanäle besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Angebote auf Drittplattformen, wie z.B.  Facebook, Instagram, Youtube, Pinterest und LinkedIn.
Die vorliegende Information gilt für personenbezogene Daten, die womöglich im Rahmen einer gemeinsamen Verantwortung zwischen uns und den Verantwortlichen für die o.g. Drittplattformen verarbeitet sind. Vorab teilen wir Ihnen mit, dass uns kein hinreichender Einblick in die etwa von Facebook durchgeführten Verarbeitungstätigkeiten ermöglicht wird und dass wir daher nicht abschließend prüfen können, ob diese auch rechtskonform durchgeführt werden können. Allerdings hat der Europäische Gerichtshof (Urteil vom 05. Juni 2018 – C-210/16) festgestellt, dass neben Facebook auch der Betreiber von Facebook-Fanpages für die Datenverarbeitung verantwortlich ist. Dies vorausgeschickt, stellen wir Ihnen hiermit die wesentlichen Elemente der Datenverarbeitung in gemeinsamer Verantwortung zur Verfügung. Somit kommen wir unserer Informationspflicht gem. Art. 13 und 14 DSGVO i.V.m. Art. 26 Abs. 2 DSGVO so ausführlich wie möglich nach.

2. Verantwortlicher im Sinne des Art. 26 DSGVO und § 5 TMG:

FKR Krefeld Regeltechnik KG
Technischer Fachgroßhandel für Haus- und Gebäudeautomation 

Adolf-Dembach-Str. 11

47829 Krefeld


Tel.: 02151-5196-0

E-Mail: krefeld@fkr.de

Persönlich haftender Gesellschafter:
 Herr Pascal Schaak
Registergericht:
 Amtsgericht Krefeld
Registernummer:
 HRA 3391
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
 DE 120 136 559

Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten:

Der Datenschutzbeauftragte
An der Riede 1
28816 Stuhr
E-Mail: datenschutz@fkr-handel.de

3. Art und Zweck der Datenverarbeitung
Die Betreiber der Drittplattformen verarbeiten Ihre Daten zur Optimierung ihre eigenen Services und der Internetpräsenz ihre Partner sowie für kommerzielle und Werbezwecken. Personenbezogene Daten werden von den Drittplattformen des Weiteren dafür verwendet, um uns als Betreiber der Social Media-Kanäle statistische Informationen über das Nutzungsverhalten der Besucher zur Verfügung zu stellen. Die Nutzung dieser Service-Angebote ermöglicht uns, unserer eigenen Internetpräsenz besser auf die Bedürfnisse und Interessen unsere Besucher auszurichten und ggf. Werbeanzeigen an bestimmte Nutzergruppen auszuspielen. Welche Daten die jeweilige Drittplattform insgesamt sammelt und zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden, ist uns nicht vollumfänglich bekannt. Ausdrücklich weisen wir allerdings drauf hin, dass die Drittplattformen auch Cookies verwenden, mit denen sie das Nutzungsverhalten auf anderen Webseiten und Apps des Konzerns verfolgen können sowie auf bestimmten Webseiten und Apps, die Technologien dieser Drittplattform integrieren. Dies gilt insbesondere, wenn Sie auf diesen Drittplattformen bereits registriert sind. Nähere Information über die Datenverarbeitung durch die Drittplattformen finden Sie in deren jeweiligen Datenschutz- und Cookie-Richtlinien:

Datenschutzhinweise von Facebook
https://www.facebook.com/policy.php
Datenschutzhinweise von Instagram
https://www.facebook.com/help/instagram/519522125107875
Datenschutzhinweise von LinkedIn
https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy
Datenschutzhinweisen von Youtube
https://www.youtube.com/static?gl=DE&template=terms&hl=de
Datenschutzhinweisen von Pinterest
https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy
Facebook z.B. stellt uns „Seiten Insights“ zur Verfügung. Dabei handelt es sich um zusammengefasste Statistikdaten, die anhand bestimmter Events (wie z.B. Markierung eines Beitrags mit „Gefällt mir“, Empfehlung einer Seite in einem Kommentar, Verfassung eines Seitenbeitrags) erstellt werden, die von Facebook-Servern protokolliert werden, wenn Personen mit Seiten und den mit Ihnen verbundenen Inhalten interagieren. Wir haben keinen Zugriff auf die personenbezogenen Daten, die im Rahmen von Events verarbeitet werden, sondern nur auf die zusammengefassten Seiten Insights. Die Events, die Facebook protokolliert, um Seiten Insights zu erstellen, werden ausschließlich von Facebook festgelegt und können von Seitenbetreibern nicht eingerichtet, geändert oder auf sonstige Weise beeinflusst werden. Die Datenverarbeitung für Seiten Insights erfolgt im Rahmen einer Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung gem. Art. 26 DSGVO. Detaillierte Informationen über den Inhalt dieser Vereinbarung sowie die Nutzerinformation für Seiten Insights erfahren Sie unter folgenden Links:
https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum
https://www.facebook.com/legal/information_about_page_insights_data

4. Kategorien der personenbezogenen Daten
Als Seitenbetreiber haben wir keinen Zugriff auf die einzelnen personenbezogenen Daten, die die Drittplattformen eigenverantwortlich von Ihren Nutzern erheben, wie z.B. gerätspezifischen Informationen, IP-Adresse und ggf. Zahlungs- und Cookie- Informationen. Die Drittplattformen stellen uns ausschließlich anonymisierte Daten zur Verfügung, voraus sich lediglich Nutzergruppen anhand von bestimmten Kriterien identifizieren lassen. Diese sind z.B.:

  • Alter
  • Geschlecht
  • Wohnort
  • Uhrzeit der Nutzung
  • Interaktionen im Kontext mit Posts (z.B. Reaktionen, Kommentare, Klickrate, Views, Shares)
  • Videonutzungsdauer
  • benutzte Geräte, Betriebssysteme, Software
  • Standort der Nutzung
  • Nutzungsverlauf (referierende Webangebote)
  • Sprache
  • Interessen/Themen

5. Rechtsgrundlagen
Wir nutzen die uns zur Verfügung gestellten Statistikdaten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Diese bestehen darin, Bewerbung unserer Unternehmen und Marken, um sowohl auf unsere Artikel und Dienstleistungen als auch auf Stellenangebote über weit verbreitete Kanäle aufmerksam zu machen. Das Risiko für die betroffenen Personen, welche u.U. über unsere Kanäle auf die Social Media Kanäle aufmerksam gemacht werden besteht darin, dass wir als verantwortliches Unternehmen die Vorgaben des Europäischen Datenschutzes nicht vollumfänglich einhalten können und die Daten der betroffenen Personen, ohne dass wir es wollen, durch die Social Media-Anbieter zu deren eigenen Zwecken weiterverarbeitet werden, selbst dann, wenn wir u.U. entstandene Verarbeitungen personenbezogener Daten nicht mehr fortführen, weil der Zweck der Verarbeitung verfallen ist. Die Restrisiken für betroffene Personen werden als gering eingestuft, da eine umfangreiche Nutzung der Social Media-Kanäle lediglich für diejenigen Nutzer möglich ist, welche den Nutzungsbedingungen der Drittplattformen im Rahmen einer Registrierung zugestimmt haben. Die Verarbeitung von Daten nicht registrierter Nutzer ist dagegen nur in geringem Umfang möglich. Des Weiteren ergreifen die Drittplattformen geeignete Maßnahmen, um die rechtskonforme Übermittlung der Daten ins EU-Ausland sicherzustellen. Beispiel hierfür ist die Verwendung von Standardvertragsklauseln der EU-Kommission durch Facebook im Rahmen von Facebook-Business. Nähere Information dazu finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum

6. Empfänger der Daten
Die Social Media Plattformen verarbeiten Ihre Daten auch außerhalb der EU/des EWR. Die Übermittlung der Daten ist laut Angaben der Drittplattformen erforderlich, um die eigenen Dienste bereitzustellen und um global tätig zu sein.  Die Drittplattformen verwenden zur Übermittlung der Daten außerhalb der EU/des EWR die von der Europäischen Kommission genehmigte Standardvertragsklauseln und verlassen sich für Datenübermittlungen aus dem EWR in die USA und andere Länder ggf. auf die von der Europäischen Kommission erlassenen Angemessenheitsbeschlüsse bezüglich bestimmter Länder.
Zur Auswertung der Statistikdaten nutzen wir die Services der Drittplattformen, im Einzelnen sind dies:  Seiten Insights von Facebook und Instagram, Youtube Analytics, Pinterest Analytics sowie LinkedIn-Analysen.

7. Speicherdauer
Die Drittplattformen speichern Ihre Daten nach eigenen Angaben, bis sie nicht mehr benötigt werden, um deren Dienste bereitzustellen, oder bis das jeweilige Konto gelöscht wird, je nachdem, was zuerst eintritt. Nähere Angabe über die Löschfristen durch die Social Media Plattformen können Sie aus den oben verlinkten Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Plattformen entnehmen.
Die uns regelmäßig zur Verfügung gestellten Statistikdaten archivieren wir, um Entwicklungen nachvollziehen zu können. Durch die Archivierung der anonymisierten Statistikdaten ist uns nicht möglich, einen Personenbezug herzustellen.

8. Ihre Rechte
Als Nutzer der Drittplattformen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Rechte bei und gegenüber jedem einzelnen der Verantwortlichen gem. Art. 26 Abs. 3 DSGVO geltend zu machen. Wir weisen Sie allerdings ausdrücklich darauf hin, dass wir keine personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeiten, sondern nur Statistikdaten. Solange Sie sich an uns wenden, werden wir uns soweit möglich darum bemühen, Ihr Anliegen an die Betreiber der Drittplattformen weiterzuleiten oder Ihnen eine Stelle zu nennen, an die Sie sich zur Durchsetzung Ihrer Rechte wenden können. Im Rahmen der Vereinbarung zur gemeinsamen Verantwortung für Seiten Insights sind wir z.B. dazu verpflichtet, Facebook unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von sieben Kalendertagen, sämtliche relevante Informationen zu solchen Anfragen weiterzuleiten.

Berichtigung:
Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger oder unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Löschung:
Sie können verlangen, dass wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich löschen. Wir sind verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Ihre personenbezogenen Daten sind für die Zwecke nicht mehr notwendig, für die wir diese erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet hat.
  • Sie widerrufen Ihre erteilte Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen Widerspruch (s. nachfolgend) gegen die Verarbeitung ein.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich.
  • Wir haben die personenbezogenen Daten auf der Grundlage der Einwilligung eines Kindes erhoben.

Einschränkung der Verarbeitung:
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten.
  • Die Verarbeitung der Daten ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen; oder
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt (s. nachfolgend) und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.

Widerspruch:
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogenen Daten einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung erfolgt auf einer der folgenden Grundlagen:

  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde; oder
  • die Verarbeitung ist zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der eines Dritten erforderlich, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfordern.
  • Das Recht zum Widerspruch steht Ihnen auch für ein auf diese Verarbeitungen gestütztes Profiling zu.
  • Verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 Sie haben zudem das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Ihre personenbezogenen Daten betreffende Verarbeitung Widerspruch einzulegen, die wir zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken vornehmen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:
Sind Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt? Dann haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere im Land Ihres Aufenthaltsorts oder Ihres Arbeitsplatzes oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes. Bei Zweifeln können Sie sich an den Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit wenden, der für Ihr Bundesland zuständig ist. Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie auf der Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Home/home_node.html. Neben der Ausübung dieses Rechts bleibt ein anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelf unbeschadet.

Stand: 18.03 2021